UNIVERSITÄTSKLINIK FÜR STRAHLENTHERAPIE

Ambulanz/ MVZ

Seit 2011 ist die Klinik für Strahlentherapie eingegliedert in das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) des Universitätsklinikums Magdeburg. Dieses ist verantwortlich für die ambulanten Behandlungen an der Klinik für Strahlentherapie. Alle MVZ-Ärzte sind Fachärzte für Strahlentherapie.

Unser Facharztteam umfasst:

  • Prof. Dr. med. Thomas Brunner
  • OA Dr. med. Peter Hass
  • OA Priv.-Doz. Dr. med. Hans-Joachim Ochel
  • OA Dr. Herbert Wördehoff
  • Dr. med. Burkhard Röllich

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag: 9.00 Uhr - 12.00 Uhr
Freitag nach Vereinbarung

Das MVZ nimmt alle ambulant durchzuführenden Strahlentherapien wahr. In der Regel betrifft dies die alleinige Strahlentherapie ohne eine parallel gegebene Chemotherapie für Patienten, die von Zuhause behandelt werden können und sich in einem entsprechend guten Allgemeinzustand befinden. Vorrangig sind dies Behandlungen im Kopfbereich, im Hals-Nasen-Ohrenbereich, im Thoraxbereich, Strahlenbehandlung der Mamma sowie Behandlungen im Beckenbereich und an den Extremitäten unterschiedlicher Tumoren. Des Weiteren wird im MVZ eine lokale Behandlung benigner Prozesse, wie des Meningeoms und des Akustikusneurinoms, meist unter stereotaktischen Bedingungen angeboten. Auch die Schmerzbestrahlung im Sinne von sogenannter Reizbestrahlung mit geringsten Dosen, die in der Regel ambulant durchgeführt werden kann, findet rege Anwendung.

Patienten, bei denen eine Radiochemotherapie, d.h. eine parallele Gabe von einer Chemotherapie zu den Bestrahlungen geplant ist, können die Behandlungstage, an denen keine Chemotherapie verabreicht wird, über das MVZ ambulant behandelt werden.

 

Letzte Änderung: 06.09.2018 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: